Urban Gardening in Bonn und der Region - DIY Garten für Stadtbewohner

Manchem Hobbygärtner juckt es schon mächtig in den Fingern, denn so langsam startet die Gartensaison! Das ist ja auch das Sommer-Idyll schlechthin: Sonne, Garten, frisches Obst, reife Erdbeeren, Kirschen oder Gurken...Sommer im eigenen Garten!
Das vermissen viele Bewohner von Etagenwohnungen mit grünem Daumen natürlich, im Frühling und Sommer ganz besonders... Wer nur über einen Mini-Balkon oder zwei Blumentöpfchen auf dem Fensterbrett verfügt, der sehnt sich mitunter gradezu nach einem kleinen grünen Paradies, wo er oder sie buddeln, pflanzen und vor allem ernten kann. Für all Jene gibt es urbane Gardening-Projekte auch in Bonn und der Region:

Urban Gardening - Garten für Stadtkinder
Wem Schrebergärten ungeheuer sind, aber ein eigener Garten fehlt, dem kann in Bornheim mit einer eigenen kleinen Scholle für Gemüseanbau und Blumenbeeten geholfen werden.
Was vor einigen Jahren in Amerika als Chance begann, um der mittellosen Bevölkerungsschicht Zugang zu gesunden Lebensmitteln und Arbeit zu ermöglichen, ist inzwischen weltweit zu einer Bewegung geworden.
Ob städtische Gemüsegärten in Kuba zur Versorgung der Menschen mit Nahrungsmitteln, über Gärten auf japanischen S-Bahnhaltestellen für einen sinnvollen Zeitvertreib der Bevölkerung, bis hin zu Gemüsegärten auf Restaurantdächern in New York für eine gesunde und saisonale Speisekarte.
Urban Gardening hat viele unterschiedliche Gesichter.
Auch in Deutschland sind viele verschiedene Formen entstanden. Von interkulturellen und gemeinschaftlichen Gärten über Anlagen, auf denen Menschen ihren Garten in mobilen Plastikbehältern oder auf Verkehrsinseln anlegen. Überall grünt es und das Unternehmen meine ernte hat dabei den Trend in Deutschland von Beginn an stark mitgeprägt und gestaltet.
In Bonn bietet meine ernte die Gemüsegärten gemeinsam mit dem BioBauerPalm in Bornheim und Buschdorf an.
Der Betrieb bereitet im Frühjahr die Ackerfläche vor, sät und pflanzt mehr als 20 verschiedene Gemüsesorten und Blumen. Der Acker wird dann in kleine und in Familien Gemüsegärten eingeteilt, so dass sich Familien und Stadtmenschen einen Streifen mieten können.
Von Mai bis November können die Gärtner so ihren kompletten Gemüsebedarf decken. Dabei wird das Gemüse ökologisch gepflegt. Die Gärtnersprechstunde mit dem Landwirt vor Ort beantwortet die Fragen der Gärtner und vermittelt Wissen rund um den Gemüsegarten.
So bringen auch Gartenneulinge eine reiche Ernte nach Hause. Egal ob jung oder alt, bei meine ernte kann jeder mitmachen. Alle benötigten Gartengeräte, sowie Wasser zum Gießen befinden sich selbstverständlich vor Ort.
Eine echte Alternative für Hobbygärtner und Familien mit Kindern, die in der Stadt keine Möglichkeit für einen eigenen Garten haben. Noch dazu sorgt das Gartenprojekt in Bornheim und Buschdorf für ein nettes Umfeld mit Gartennachbarn und ein echtes Erlebnis für Stadtkinder - ein Sommertraum auf dem Land.


Weitere Informationen:
www.meine-ernte.de


Nicht nur bei meine ernte kann man im Raum Bonn gärtnern, hier findet Ihr weitere Möglichkeiten für Urban Gardening:www.gartenpiraten.net


Fotos: meine ernte PR