Hausbesuch - die geheimnisvolle Nachbarschaft, Teil 1: Die Gated Community - wohnen wie an der US-Ostküste, mitten in Bonn

#enthält Werbung ohne Auftrag// Direkt am Rhein-Ufer in allerbester Lage, hinter Mauern und Zäunen verborgen liegt in der Bonner Heisterbachstraße ein Quartier das so ein bisschen anders wirkt, nicht wirklich wie aus einer anderen Welt, aber doch wie von einem anderen Kontinent... Man wähnt sich vielleicht an Amerikas Ostküste, statt in Bonn, doch dem interessierten Besucher bleibt der Zutritt meist verwehrt, denn entweder versperren Mauern und Zäune den Blick, oder der überaus freundliche Concierge läßt sich nicht erweichen. Was ist das für ein Objekt - fragen sich Bonner und Touristen auf dem Rhein gleichermaßen? Ich durfte mich einmal umschauen und lüfte das erste Geheimnis in der Nachbarschaft:

Rheinblick Residences - eine Gated Community mitten in Bonn
Es ist wirklich als wäre man ganz weit weg von Bonn, nur der Rhein und der Petersberg vis-a-vis versichern dem Besucher sich noch immer in good old Germany, statt in den Hamptons zu befinden. Für meinen ersten Teil der Sommerserie öffnet mir das Bonner Immobilien-Unternehmen die Tür zu seinem neuesten Projekt, ganz frisch fertiggestellt und gerade deshalb besonders spannend für mich und viele Bonner gleichermaßen.

Das Objekt besteht aus verschiedenen Villen mit exklusiven Wohnungen, angeordnet in einer Art kleinem Dorf mit Parkanlage und nach außen abgeschlossen und "beschützt" von Mauern und...vom  Concierge! Ja, so etwas gibt es. Hier.

Ganz besonders ruhig und lauschig ist es hier, der kleine Park mit Springbrunnen hat noch nicht so viele Besucher, denn die Fertigstellung des Projektes liegt noch nicht lange zurück. Erste Bewohner sind bereits eingezogen und genießen diesen Ruhe und den spektakulären Ausblick auf den Fluß und das Siebengebirge.
Ich darf die Musterwohnung in Augenschein nehmen und entdecke, neben sehr geschmackvollem Interior, die Aus- und Einsichten die die Anlage bietet. Natürlich sind die Wohnungen unmöbliert zu mieten, aber so eine komplette Musterwohnung, mit Sofa, Bett und offener Küche läßt auch mich nicht kalt und verstärkt zudem den internationalen Eindruck, eben den Hauch von Ostküste, den ich eingangs bereits gewonnen hatte.

Terrassen, Balkone, Aussicht und immer wieder hübsche Details, sogar im Treppenhaus - der Eigentümer hat nichts unbedacht gelassen! Meine Tour in Begleitung der charmanten Maklerin geht weiter und führt von den Obergeschossen in die unterirdischen Gefilde.


Wo in normalen Mietshäusern einfach nur der Keller und ggf. die Tiefgarage lauert, erwartet uns ein Fitness-Studio, ein Golf-Simulator und eine Hunde-WaschStation. Alles zur steten Verfügung der aktuellen und zukünftigen Bewohner.

Und das ist nur der Anfang, was die Extras betrifft:
Neben dem ohnehin schon besonders schönen Wohnen und den bereits erwähnten Besonderheiten, gibt es den Concierge-Service, der von allen Wohnungen aus per Direktruf erreichbar ist, Security-Service und einem optionalen Bentley Chauffeurservice. Ach ja, und eine kleine E-Bike-Flotte. gibt es auch.
Und was kostet es??? Naja, sagen wir mal so: Wer sich in Bonn und der Region schon an die recht stattlichen Mieten gewöhnt hat, der sollte noch mal ein ganz erhebliches Schippchen drauflegen, was seine Erwartungen betrifft (für die Wohnungen und die Mietpreise gleichermaßen), aber dann kommt es vielleicht hin. Und wem das jetzt zu vage sein sollte, dem hilft man in einem Bonner Immobilien-Unternehmen sicher gern mit ganz konkreten Informationen weiter.

Solch eine Art zu Wohnen kannte ich bisher nur aus den USA, also vom Hörensagen oder dem TV ;-), und jetzt gibt es das eben auch in Bonn! Zwar hinter hohen Mauern und vom Concierge beschützt, aber es macht Bonn und das Rheinland noch ein bisschen internationaler, weltgewandter und vielfältiger als es ohnehin schon ist.
Wenn auch ab heute ein klein bisschen weniger geheimnisvoll, denn das war der erste Teil meiner SommerSerie "Hausbesuch - die geheinmisvolle Nachbarschaft. Nächste Woche geht es weiter mit einem gehimnisvollen Nachbarn an der Godesberger Allee....
Fahrt ihr vielleicht auch täglich an einem Geheimnis in der Bonner Nachbarschaft vorbei? Einem Gebäude, was von außen so interessant aussieht, man aber einfach nicht dahinter kommt was es beherbergt? Dann schreibt mir - gern auch auf meiner Facebook-Seite - und ich versuche das Geheimnis in der Nachbarschaft zu lüften.

Fotos: CityLights.Bonn, MAG Grundbesitz Bonn