Volle Energie voraus - mit dem BMW i3 ins Blaue

# Werbung/ Einladung// Das Wochenende ist vorbei und ich stehe noch immer ganz schön unter Strom - buchstäblich! Wieder einmal durfte ich ein ganz neues Auto erleben und Euch hier nun von meinem Tag mit dem BMW i3 berichten.

Volle Energie voraus - mit dem BMW i3 ins Blaue
Elektromobilität ist in aller Munde, schließlich sollen alternative Antriebe in Zukunft Diesel- und Benzin-Motoren ablösen und uns Emissions-los transportieren. Interessant ist das Thema für mich und alle Petrol Heads in jedem Falle und so freute ich mich am Wochenende über eine Einladung von AHL Finsterwalde um den kleinen Elektroflitzer i3 von BMW testen.
Auf gings also in Richtung Lausitz, wo schattige Alleen, endlos blauer Himmel und malerische Städtchen und der i3 auf mich warteten. Der kleine Münchner stand schon voll"getankt" für eine Ausfahrt im Umkreis von 200km, denn so weit reicht eine Akku-Ladung, für mich bereit. Und machte wirklich einen stylishen Eindruck!

Die Einweisung in die Geheimnisse des kleinen Flitzers war schnell gemacht: Keyless Go, Rückfahrkamera, Automatik..., alles verpackt in modernem reduziertem Design.
Dann konnte es ja losgehen!
Konnte es nicht...
Denn der süßeste aller 2jährigen, aka mein Neffe, hatte sich den Schlüssel geschnappt und war kaum aus dem i3 zu locken. Die beiden Kleinen passten aber auch nur zu gut zusammen! Die Überredungskünste fruchteten irgendwann und mein Neffe "erlaubte" mir großzügig dann doch die Tour ohne ihn.
Nahezu lautlos rollte der i3 vom Hof. Die Dörfchen im Süden Brandenburgs sind im Frühsommer ganz besonders malerisch, zwischen dunklen Kiefernwäldern und samtig-hellgrünen Getreidefeldern schlängeln sich die berühmten Alleen durch die Landschaft. Wir schlängelten zügig und vor allem noch immer elektrisch mit ihnen durch Stadt, (Seen)Land und Flüsschen. Die Blicke der Bewohner immer auf uns gerichtet - der i3 erregt Aufsehen!
Als Cityflitzer mit ordentlich Reichweite - immerhin 200km schafft das Auto mit einer Batterie-Ladung - macht der i3 auch eine außerordentlich gute Figur. Als Bonus bringt er als E-Auto kostenfreies Parken in den Innenstädten mit - ein außerordentlich nützliches Plus!

Wer kleine Neffen oder eigenen Nachwuchs transportieren darf, wird sich über die Rückbank mit Easofix System freuen, die durch die clevere Türlösung - im hinteren Bereich öffnet die Tür gegen die Fahrtrichtung, allerdings nur wenn die dazugehörige Fronttür geöffnet ist - besonders leicht zu erreichen ist.
Der kleine Neffe ist dann auch ganz verzückt als der elektrifizierte 3er mit mir wieder zu ihm auf den Hof rollt und ich kann mich fast nicht entscheiden wen von den beiden ich lieber bei mir wohnen hätte. Aber nur fast ;-) Den i3 mußte ich am Ende dieses herrlich blauen Tages schweren Herzens wieder hergeben, allerdings nicht ohne mich noch genauer über die Anschaffungskosten erkundigt zu haben: Ab 35.000€ ist der elektrische Fahrspass zu haben.

Wer jetzt überlegt ob der kleine i3 auch so gut zu ihm passen würde, der kann sich bei AHL Finsterwalde alle Informationen zur Freude am Fahren goes elektrisch holen :
www.bmw-partner.bmw.de/service-finsterwalde